Briesestraße

Location: Berlin

Client: STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH; Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Program: Housing

Size: 10.000 m²

Status: Idea

Collaborators: MAFEU Architektur Consulting, ANNABAU Architektur und Landschaft, Knippers Helbig, WINTER Beratende Ingenieure

Team: Vanessa Miriam Carlow with Ines Dobosic, Anna Plückbaum, Malte Schoemaker, Friedemann Hack, Hana Laššová, Dušan Tasić, Filothei Zisopoulou

Die Produktion bezahlbarer Wohnungen ist momentan eine der Kernaufgaben Berlins. Aber genauso schnell, wie in den letzten Jahren Bevölkerungsprognosen angepasst wurden, genauso schnell scheinen sich auch die Lebensstile und Bedürfnisse der BerlinerInnen zu ändern. Die Stadt ist in permanentem Wandel. Der Städtebau bietet das robuste Grundgerüst für einen flexibel anpassbaren Wohnungsbau. Unser Entwurf geht von der Form eines Perimeterblocks aus, der durch einen Einschub am südlichen Rand des Grundstücks den Raum für einen Nachbarschaftsplatz bietet. Er wird durch die Atelierwohnungen im EG und das Nachbarschaftscafé aktiviert. Vom Platz aus gelangen die BewohnerInnen in den gemeinschaftlich genutzten Hofbereich. In jedem Perimeterblock gibt es Stellen mit suboptimalen Belichtungssituationen. Diese werden in unserem Vorschlag einfach „ausgeschnitten“. Im Ergebnis stehen vier eigenständige, solargeometrisch optimierte Baukörper auf einem gemeinsamen Sockel.